Sonntag

Chicken Satay&Peanut Sauce

Hey ihr Süßen, ich bevorzuge meist Hänchen. Es ist leicht und schmeckt zu Allem, besonders zu thailändischen Spezialitäten. Heute habe ich mir gut gehen lassen und mich kulinarisch verwöhnt. Auf dem Plan standen Hünchenspieße mit Erdnusssoße und Thai-Reis.


für die Hänchenmarinade:
Die marinierten Hänchenstücke lässt man am besten über Nacht im Kühlschrank ruhen, da ich aber Hunger hatte und so lange nicht warten wollte, habe ich sie bereits 1 Stunde später gebraten. 

für die Soße:
der wichtigste Bestandteil ist klar die Erdnussbutter und die Kokosnussmilch. Außerdem wird noch Red Curry benötigt und Zwiebel.

Die Zubereitung:
Während die Hänchenstücke noch marinieren die Soße zubereiten. Dazu die Zwiebel glassig anschwitzen und mit Kokosnussmilch ablöschen dazu 2-3 EL Erdnussbutter zugeben. Das ganzen aufkochen lassen und am Ende mit Red Curry abschmecken, es ersetzt die ganzen Gewürze, achtung beim Dosieren! Es ist wirklich scharf!

Nun den Thai-Reis nach Packungsanleitung kochen und die Spieße anbraten. Die gesamte Kochzeit beträgt ca. 25-30 Minuten, also es geht wirklich schnell und schmeckt wie beim Thailänder ;)


2 Kommentare

  1. Mmm lecker, waren heute erst indisch essen, aber das klingt ja wirklich gut.

    AntwortenLöschen